Meisterausbildung Bienenwirtschaft

| By More

Wer es sich zum Ziel gesetzt hat, die Bienenwirtschaft auf Meister-Niveau zu betreiben, braucht eine hochprofessionelle Ausbildung.

© Topp-digital-Foto/Pixabay.com

Basis dafür ist die erfolgreich abgelegte Facharbeiterprüfung, die auch im zweiten Bildungsweg absolviert werde kann. Umfassende Informationen finden Sie auf der Website der Steirischen Imkerschule →

Im Vorbereitungslehrgang für die Meisterprüfung erlangen die Teilnehmer Qualifikationen in folgenden Basis- und Fachmodulen:

  • Ausbildung
  • Recht und Agrarpolitik
  • Betriebsführung
  • Biologie
  • Bienenpflege
  • Bienenkrankheiten
  • Königinnenzucht
  • Bienenprodukte
  • Technik in der Imkerei

Zur Meisterprüfung werden Kandidat:innen zugelassen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Vollendetes 20. Lebensjahr zum Prüfungszeitpunkt
  • Teilnahme am 320-stündigen Vorbereitungslehrgang
  • Positive Beurteilung der Teilprüfungen
  • Positive Beurteilung der MeisterInnenarbeit
  • Positive Beurteilung der Buchführung
  • Mindestens dreijährige Tätigkeit als ImkerfacharbeiterIn oder mindestens 7 jährige praktische Tätigkeit in der Bienenwirtschaft nach Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht und hinreichende Befähigung der Betreuung von mindestens 40 Bienenvölkern nach Maßgabe der Lehrlingsausbildungsstelle und des Prüfungsvorsitzenden

Weiterführende Informationen zu Meister-Lehrgängen und Prüfungen in der Imkerschule Graz finden Sie hier →

Tags: , , ,

Category: Bienen international

Comments are closed.